Uplifter: Die Events der Woche im Überblick

Das Wochenende ist Geschichte. Doch kein Grund zu weinen – wir liefern dir jeden Montag Ideen für die Woche, die dich singen, tanzen, nachdenken und entdecken lassen. 

Mirjam Rodehacke | 15. Oktober 2018

 

Montag, 15. Oktober 2018

Tatort: Altes Basel, Basel

Bild könnte enthalten: im Freien

Mord und Totschlag sowie Verbrechen jeglicher Art sind untrennbar mit der Menschheit verbunden. Dabei ändert sich die Meinung der Menschen, was einen Verbrecher eigentlich ausmacht und wie sie zu bestrafen sind, über die Jahrhunderte gravierend. Während sich die Verdächtigen in früheren Zeiten gerne einem Gottesurteil zu stellen hatten – welches sich meist als schmerzhaft teils tödlich aber nicht unbedingt als aussagekräftig erwiesen hat – mussten die Menschen im Mittelalter vornehmlich Verbannung oder gar den Tod fürchten. Die dazugehörigen Richtstätten befanden sich gerade mal eine Bannmeile ausserhalb der Stadtmauern und waren Zeuge allerlei tragischer, furchtbarer aber auch kurioser Geschichten. Stadtführung mit Daniela Scharf Jakob (Kosten: CHF 25.00, zahlbar vor Ort)

 





Dienstag, 16. Oktober  2018

Premiere «Hotel Jugoslavija» mit Regisseur Nicolas Wagnières, Bern

Das legendäre Hotel Jugoslavija in Belgrad erinnert an einen Staat, den es nicht mehr gibt. Nicolas Wagnières, Lausanner Regisseur mit jugoslawischer Mutter, verknüpft in seinem politischen und persönlichen Essayfilm die Geschichte dieses Hotels mit seinen Kindheitserinnerungen. Die Premiere findet in Anwesenheit von Wagnières ab 18:00 Uhr statt.

_

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Jam- Session mit Bidu Rüegsegger, Bern

Bei diesem Event sind alle Musiker herzlich eingeladen, ihre Instrumente mitzubringen, um gemeinsam mit Bidu (Beat) Rüegsegge zu jammen: Geboren 1990 in Langnau im Emmental, wuchs Rüegsegger auf einem Bauernhof auf. Mit 11 Jahren entdeckte er an den Langnau Jazz-Nights seine Passion als Bassist und Musikbegeisterter. Nach dem Abschluss des Masters in Performance und des Masters in Pädagogik an der Hochschule Luzern, zog er nach Bern, von wo aus er nun schweizweit etliche, stilistisch vielfältige Projekte als Bassist (z.B. bei Flake) und Backgroundsänger begleitet. Nebst aktivem Bass spielen, wirkt er als Instrumentallehrer und Veranstalter in diversen Bereichen. Rüegsegge wird bei der an diesem Abend von Michael Haudenschild am Piano und von Nicolas Wolf am Schlagzeug begleitet

 

Donnerstag, 18. Oktober 2018

TalhofFestival und Dock 14, St. Gallen

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Das Programm für 2018 steht: Vom 11. – 21. Oktober 2018 stehen in der ehemaligen Talhof Turnhalle in St. Gallen erneut jeden Abend hochkarätige Live-Bands und DJs auf der Bühne. Konzert- und Party-Nächte mit Rock, Pop und Irish werden die Halle rocken. Der Eintritt ist kostenlos.

 

 




 


Freitag, 19. Oktober 2018

Live at Parterre | Phum Viphurit (TH), Luzern

Geboren in Thailand, aufgewachsen in Neuseeland, nun wieder sesshaft in Bangkok: Phum Viphurits Lebenslauf bietet nicht gerade die gewohnten Voraussetzungen für musikalischen Erfolg in der westlichen Welt. Und doch hat der 20-Jährige mit seinem charmanten Gitarren-Pop via Internet die Herzen von Musikhörern weltweit im Nu erobert. Der Eintritt ist kostenlos – Kollekte.

_

Samstag, 20. Oktober 2018

Steiner & Madlaina, Zürich

Steiner & Madlaina malen das Bild einer Welt, die wir schon lange nicht mehr so eindrücklich und reflektiert wahrgenommen haben. Aufbruch, Licht und Schatten und die Bedrängnis der Gegenwart, ausgedrückt in bezauberndem Indie-Folk-Pop, der Zähne zeigt und enorme Dynamik entwickelt. Mal erinnert ihr zweistimmiger Gesang an First Aid Kit, ihre liedschreiberische Zugänglichkeit lässt an den perlenden Pop von Boy denken, dann wieder geleiten uns Nora Steiner und Madlaina Pollina an düstere Abgründe, wie sie auch Emily Jane White beschreibt. Allerdings sind dies nur ungefähre Orientierungspunkte, allesamt Vergleiche, die der Originalität von Steiner & Madlaina eigentlich nicht gerecht werden.

 

Sonntag, 21. Oktober  2018

Living Instruments: Workshop, Zürich

Workshop mit anschliessendem Konzert: «Living Instruments» wurde 2015 gegründet als der Musiker Serge Vuille mit seinem langjährigen Freund, dem Forscher Luc Henry, das Gemeinschaftslabor Hackuarium in Lausanne besuchte. Der Hackerspace – der eine offene, interdisziplinäre und DIY Herangehensweise an die Wissenschaft fördert – war die ideale Geburtsstätte für dieses hybride Performace-Art Projekt. Eine erste Serie von einfachen Prototypen entwickelte sich zu komplexen und vielschichtigen technologischen Musikinstrumenten weiter. Das Resultat ist eine biomusikalische Performance, wie man sie in dieser Art noch nie gesehen oder gehört hat.

 

 

Tags:

Ähnliche Artikel

Uplifter: Die Events der Woche im Überblick

Das Wochenende ist Geschichte. Doch kein Grund zum Weinen – wir liefern dir jeden Montag ...

All Eyez On Tyson Peterson

Er ist einer der besten und stylischsten Amateur Skateboarder zur Zeit. Bei Tyson Peterson ...

FRANKY VILLANI – ALWAYS ON MY MIND PART

Franky Villani ist Pro für Primitive Skateboards!  Yves | 5. Oktober 2018 Nachdem Franky ...