Kinoreview: «Deadpool 2»

Auch der zweite Teil von Deadpool kommt wieder mit jede Menge Witz, Action und Blut daher. Bei uns gibt’s die Spoiler-freie Kritik. 

Yves | 15. Mai 2018

Endlich ist er da. Zwei Jahre nach dem riesen Erfolg von Deadpool, kommt nun der zweite Teil in die Kinos. Wir wollen hier natürlich nicht spoilern, deshalb zur Geschichte mal so viel. Wade Wilson aka Deadpool (Ryan Reynolds) fällt in eine Sinneskrise und fragt sich was er mit seinem Leben noch machen soll.

Als er den 14-jährigen Russell (Julian Dennison) kennen lernt und erfährt das Cable (Josh Brolin) den Jungen umbringen will, sieht er es als seine Mission, den Jungen zu retten. Damit das gelingt, schart er neue und alte Bekannte um sich. Ende der Geschichte. Dazu gibt’s wie immer unten Review, oben Trailer. Viel Spass im Kino.

  • Regie: David Leitch («V for Vendetta», «Atomic Blond», «John Wick»)
  • Hauptdarsteller: Ryan Reynolds, Josh Brolin, Zazie Beetz
  • Im Kino deines Vertrauens ab: 17. Mai 2018




«Deadpool 2» Filmplakat

_

Deadpool auf Instagram-Tour

_

BEWERTUNG

Auch im zweiten Teil wird der typische schwarze Deadpool Humor zelebriert. Aufgrund des ersten Films, sind aber nicht mehr alle Jokes so überraschend, doch zu lachen gibt es immer noch genug. Der Ausstieg von «Deadpool»-Regisseur Tim Miller und der Wechsel zu David Leitch (John Wick, Atomic Blond) scheint der Produktion gut getan zu haben; in Sachen Story und Action wurde auf jeden Fall noch eine ziemliche Schippe drauf gelegt. Josh Brolin spielt (nach Thanos in «Avengers: Infinity War») mit Cable dieses Jahr bereits seinen zweiten Super-Bösewicht und hat sichtlich Spass daran. Fans von Gastauftritten können sich darüber hinaus auf T. J. Miller und Terry Crews freuen und mit Zazie Beetz als Domino, ist auch ein wenig Deutschland mit im Film. «Deadpool 2» enttäuscht nicht und lebt von Witz, Action, Blut und jede Menge Easter Eggs. Nach 119 Minuten heisst es dann: Sitzen bleiben! Denn es warten unglaubliche vier Post-Credits-Szenen auf euch!

8.0

Ab ins Kino!

Punkte

8.0

Tags:

Ähnliche Artikel

Kino Review: «Venom»

Mit Venom kommt einer der schillerndsten und komplexesten Charaktere des Marvel-Universums auf die Leinwand. ...

Ab ans Fantoche!

Der Sommer scheint sich verabschiedet zu haben was jedoch nicht heisst, dass die Festivalsaison ...

«You’re My Music In This Silence»: Drei Minuten in einer anderen Welt

Filmemacher Erick Flores Carnelo zeigt in seinem Kurzfilm «You’re My Music In This Silence», was ...